Überblick über die Aktivitäten unseres Vereins - Juni 2017

Die Aktion für Kinder in Unna sorgt seit über 12 Jahren dafür, dass bedürftige Kinder am Mittagessen in den Schulen und Kitas teilnehmen können.

Gab es bei Einführung der OGS gar keine staatliche Unterstützung für das Mittagessen, können heute viele Bedürftige einen BUT Antrag nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz stellen.

Pro Mittagessen müssen sich dabei die Eltern mit dem Eigenanteil von einem Euro beteiligen.

 

Für das schwierige Ausfüllen der Anträge (jedes Jahr neu) gibt es in vielen Schulen Hilfe durch Sozialarbeiter, deren Stellen aber befristet und nicht auf Dauer gewährleistet sind.

 

Obwohl  der Staat also heute durchaus Kosten für das Mittagessen übernimmt, gibt es noch viele Notfälle, für die wir aufkommen (dafür geben wir im Jahr bis zu 35 000€ an Spendengeldern aus).

Solche Fälle betreffen besonders oft Alleinerziehende, die häufig geringen Lohn haben, der knapp über dem Satz für staatliche Förderung liegt. Kurzfristige Trennungen etwa aufgrund von Gewalt, bringen v.a. Frauen auch in finanzielle Notlagen, sodass sie um Hilfe bitten.

Dazu kommen andere Notlagen wie etwa längere Erkrankungen der Geldverdiener in der Familie mit entsprechender Lohnminderung. Solche Notlagen führen zT auch dazu, dass kurzfristig der Eigenanteil von 1,-€ nicht gezahlt werden kann. In solchen Fällen springt unser Verein vorübergehend auch dafür ein.

 

Leider gibt es auch Fälle, in denen Eltern nicht bereit oder in der Lage sind, sich um ihre Kinder wirklich zu kümmern. Sie stellen dann keine BUT Anträge oder verweigern die Zahlung des Eigenanteils, geben ihr Geld für Alkohol etc. aus. Wenn für die Kinder die Alternative ist, nicht am Essen teilnehmen zu können, springen wir auch da ein, solange es den pädagogisch Verantwortlichen noch nicht gelingt, eine Änderung im Verhalten der Eltern zu erreichen. Das Kind ist uns letzten Endes dann immer wichtiger als unsere Prinzipien, wobei alle Beteiligten jeweils langfristige Lösungen für die Kinder suchen, dabei aber solange wie möglich vermeiden wollen, die Kinder aus den Familien zu nehmen.

 

Kinderarmut ist auch in Unna real, wenn auch für Außenstehende oft nicht sichtbar. Um insgesamt die gesunde Ernährung für bedürftige Kinder in Unna zu verbessern, hat unser Verein über die Förderung des Mittagessens hinaus neue Projekte in den Grundschulen und Orten der offenen Jugendarbeit mit initiiert.

So gibt es jetzt bereits 2 Orte, an denen Kinder und Jugendliche momentan 1 -2x pro Woche an einem kostenlosen Abendessen teilnehmen können (Brücke und Taubenschlag, demnächst auch Jonahaus), wir zahlen dafür die Lebensmittel.

Zudem werde ab dem neuen Schuljahr Aktionen für gesunde Ernährung /gesundes Frühstück in den Grundschulen in Königsborn stattfinden, die wir mit Lebensmitteln und z.T. auch personell unterstützen.

Nur indem an Orten mit vielen bedürftigen Kindern allgemeine Angebote für gesunde Ernährung gemacht werden, haben Kinder, die Hunger haben oder zuhause Mangelernährung erfahren die Chance, sich unerkannt satt zu essen. Die Gewährleistung von Anonymität ist bei unserer Förderung ganz wichtig.

 

Unser Verein lebt ausschließlich von Spenden, wir sind als gemeinnützig anerkannt. Kosten für Porto, Homepage etc. übernehmen wir selber, sodass alle Spenden zu 100 % in unsere Projekte gehen.

 

 

 



aktuelle Aktionen

Presseartikel 2017

Presseartikel 2016

Presseartikel 2015

Nachruf für Gerd Emmerich

Der Vorstand

Der Vorstand im April 2015.

Sabine Emmerich, Arnulf Bergmann und Maria Walter.